Zentrum für Körperarbeit

Laura Vonnegut

Prüfeninger Str. 106

93049 Regensburg

t 0941-200 50 789

m 0176-790 90 726

info@lauravonnegut.com

Kommentare

Einzelsitzungen in Regensburg: 

 

B. Feiner, 26, Freiberufler

 

Zunächst einmal: Das hier ist keine Esoterik. Wenn man in Laura Vonneguts Praxis auf der Liege Bauchmuskeln, Nacken, Füße und Arme an- und entspannt, wenn man Nervosität, Panik, Angst und Wut fließen lässt, dann tut man im Prinzip nur das, was man in unserer westlich-kapitalistischen Gesellschaft schon früh verlernt – nämlich ein Mensch zu sein, von Kopf bis Fuß, mit jeder Faser des Körpers.

Ich habe mein ganzes Leben lang unter Ängsten und Panikschüben gelitten, hatte oft Magenkrämpfe und eine steife Muskulatur. Nachdem ich von Stimmungsaufhellern bis zu psychiatrischer Beratung einiges ausprobiert hatte, wollte ich der Grinberg-Methode schließlich eine Chance geben. Als erklärter New-Age-Skeptiker war ich dann auch erstmal sehr froh, mit Laura eine derart bodenständige Persönlichkeit vor mir zu haben. Keine Spirenzchen mit Heilsteinen oder teuren Salben – Laura zeigte mir mit einfachen Bewegungs- und Atemübungen, dass die Angst in meinem Körper „wandert“. Was mir die Grinberg-Methode letztendlich verliehen hat, ist ein neues Gefühl von Ganzheitlichkeit. Mein Kopf, mein Denken ist wieder Teil meines Körpers. Und ich bin nicht mehr Sklave meiner Angst.
Ich empfehle jedem, der unter den typischen „Symptomen des 21. Jahrhunderts“ leidet, der Praxis von Laura Vonnegut einen Besuch abzustatten. Nicht zuletzt wegen der herrlichen Curry- Knusperchips. 

 

Bettina U., 38 Jahre, Speditionskauffrau

Als ich körperlich sehr geschwächt und mein Gemütszustand am Ende war, hat mir eine Freundin Laura empfohlen. Hätte ich für mich einen anderen Ausweg gewusst dann würde ich es immer noch vor mir herschieben und hätte noch nicht bei ihr angerufen. Ich hab es dann letztendlich getan und bin darüber sehr glücklich.

Von Anfang an habe ich mich bei Laura sehr wohl gefühlt. Das Vertrauen zu einer Person zu haben und sich zu öffnen ist mir bei ihr erstaunlich leicht gefallen. Die Vertrautheit war überraschend schnell da. Nach der ersten Sitzung ging es mir wesentlich besser, meine Müdigkeit war bereits verschwunden und ich konnte mit meinen Gefühlen besser umgehen. Ich habe mehr und mehr auf meinen Körper gehört und mich auf die nächsten Sitzungen gefreut. Ich war sehr erstaunt wie jemand "Fremdes" einem über den eigenen Körper so viel Dinge erzählen und auch erkennen kann. Das Verständnis, wie mein Körper arbeitet bzw. nicht mehr gearbeitet hat, hat mich überrascht!

Auch wie es mir heute nach 4 Sitzungen geht finde ich faszinierend. Laura hat mir gezeigt, dass man Dinge zulassen muss, um zu sehen wie man sie verarbeiten und bewältigen kann. Ich fühle mich ruhiger, entspannter und gestärkter. Einen großen Dank an dich!

 

Nina M., 27 Jahre, Team Assistentin

Als ich zu Laura ging hatte ich absolut keine Ahnung was mich erwartet. Eine Freundin hatte mir einen Flyer gegeben auf dem die Fußanalyse beworben wurde. Zu der Zeit hatte ich einen wiederkehrenden Schmerz im Knöchel und wollte nichts unversucht lassen. 

Nach wenigen Sitzungen bei Laura waren nicht nur die Schmerzen weg, sondern ich bin ein ganz anderer Mensch geworden. Es stellte sich heraus, dass die Schmerzen in meinem Knöchel rein von der Anspannung im Zusammenhang mit Nervosität und Stress kamen.

Mein Leben ist wesentlich entspannter, weil ich nun weiß, dass ich irrationale Ängste aufhalten kann bevor sie aufkommen. In Situationen, in denen ich mich früher in Panik versetzt hätte, kommt die Panik schlicht nicht mehr. Ich warte und es kommt nichts. Nach jeder Sitzung bei Laura hatte ich ein breites Lächeln im Gesicht und die gute Laune hat jedes Mal länger angehalten bis sie einfach blieb.

 

Astrid Dahl, 46 Jahre, freischaffende Künstlerin

Durch die Behandlung bei Laura Vonnegut lerne ich in einer echten Verbindung mit mir und meinem Körper zu sein. Spüre meine Reaktionen und Mechanismen immer feiner. Dadurch falle ich nicht mehr in einen Modus der Hilflosigkeit. Frühzeitig reagiere ich nun auf mich und arbeite mit den erlernten Übungen. So bin ich in meiner Eigenverantwortung/ Selbstbestimmung gelandet, befreit von jahrelangen PMS Migräne Beschwerden. Für mich wie ein Wunder, dank Laura Vonnegut und Grinberg.

 

Claudia Burkhardt, 67 Jahre

Man kommt zu Laura Vonnegut zur Körperarbeit und ahnt nicht, dass das mit der Arbeit so ernst gemeint ist. Erst mal ist es dieses Drahtseilgefühl beim schmerzhaften Versuch, den Hals zu wenden, dann das Abknicken im unteren Rücken beim Beugen nicht unähnlich einer Empfindung des Durchbrechens. Jedenfalls war es bei mir so. Ich bin um viele Erfahrungen reicher. Der Schmerz ist nur scheinbar dort lokalisiert wo es weh tut. Er beginnt in den Zehen und endet im Kopf, Gemeinsam mit Laura spürt man den seelischen Empfindungen und ihren körperlichen Entsprechungen nach. 

Auf einmal entsteht ein Bewusstsein dafür, wann die Atmung flach und das Zusammenziehen der gesamten Muskulatur beginnt, wann, wo und wie Schutz- und Schonhaltungen in Gang gesetzt werden. Auf einmal“ entspricht allerdings nicht wirklich dem Erkenntnisprozess. Es ist ein unglaublich intensives Dranbleiben, körperlich wie geistig, zu dem Laura gezielt, nachhaltig, mit hoher Konzentration und körperlicher Kraft anleitet. Das Ergebnis ist eine neu gewonnene Sensibilität für das, was einem die Schmerzen verursacht hat und vor allem für eine Veränderung, mit deren Hilfe man sich von den Schmerzen befreien kann und auch will. 

 

Birgit F., 47 Jahre, Regensburg

Keine raumgreifende Erkrankung, aber Blockaden, die das Fließen verhindern. So bin ich zu Laura gekommen. Der erste Eindruck der Praxis war angenehmer hell, still, aufs Wesentliche reduziert.

Laura ist in ihrer Art liebenswert und herzensgut, in ihrer Arbeit fokussiert und zielorientiert. Ihre angenehmen Hände drücken und massieren, ziehen und streichen, mal tief und fest, mal sanft und fließend. Dort, wo sich kleinere und größere Probleme des Alltags im Körper manifestiert haben. Sie spürt Stellen auf, die ich bewusst anspannen soll und die so blockiert sind und zwicken, dass es mir ein Lächeln entlockt, wenn der Schmerz nachlässt. 

Und Laura lässt mich atmen. Tief und entspannt, den Heilungsprozess unterstützend. Der zweite Teil der Behandlung besteht aus meiner Bereitschaft, auch unangenehme Dinge des Lebens anzuschauen und die daraus entstandenen Blockaden anzuerkennen. Laura gibt Hausaufgaben auf, um die es sich im Beobachten und Er-spüren der Spannungen geht, die im alltäglichen Leben auftreten. Es gibt kurzes Feedback vor und nach der Behandlung. 

Ist das wirklich so einfach? Hinschauen im Alltag, in welchen Situationen ich anspanne und flach atme, bewusst in dieses Verhaltensmuster hineingehen, um es letztendlich durch tiefe Atmung und Entspannung auch wieder gehen zu lassen. Eigentlich eine ganz alte Methode, die Selbst-Beobachtung und das Leben im Augenblick. Ich jedenfalls nehme viel mit, aus dem Mini Lernprozess (4 Sitzungen), den ich gemacht habe.

  

Anonym, 53 Jahre, Verwaltungsangestellte

Die Körperarbeit mit Laura ist erstaunlich, befreiend, heilend, setzt ungeahnte, lang verschüttete Kräfte frei, ist jedes Mal ein kleines Abenteuer und vor allem: sehr effektiv!

Endlich bin ich kein passiver und letztlich abhängiger "Patient" mehr. Indem ich meinen Körper arbeiten lasse und Laura an und mit mir arbeitet, entdecke ich, wie Angst und Schmerz meinen Körper in eine Art Gefängnis verwandelt haben und wie ich in jeder Sitzung Befreiung und seelische und körperliche Heilung erlebe.

Wie sich dadurch meine Einstellung zu meinem Körper allmählich verändert, wie endlich Spannungen und Schmerzen mehr und mehr verschwinden. Wie überaus positiv sich das auf meine Psyche, meine Laune, meine Einstellung zum Leben auswirkt, ist ein Riesengeschenk!

 

Stephanie, 28 Jahre, Lehrerin 

Laura hat mir mit ihrer Arbeit gezeigt, dass psychische Zustände, wie Angst und Traurigkeit auch körperlich hergestellt werden und sich im Körper manifestieren und so zu Engegefühl in der Brust, Verspannungen etc. führen können. Laura hat mich dafür sensibilisiert, meinen Körper bewusster wahrzunehmen und aufmerksamer zu werden. Sie zeigt einem, wie man ausfüllender atmen, und wie man körperliche Spannungen und somit auch innere Anspannung abbauen kann. Die Arbeit, die Laura leistet, ist unglaublich! Ich fühle mich gefestigter, ruhiger und schaffe es auch mehr abzuschalten und mich mehr und mehr zu entspannen. Danke Laura!

 

S.N., 34 Jahre, Angestellte

Die Körperarbeit mit Laura hat mir sehr geholfen, meine innere Anspannung bewusster wahrzunehmen.
 Die aus der inneren Anspannung resultierenden Magen- und Nackenschmerzen verschwinden durch gezieltes Atmen und Loslassen nach der Grinberg Methode. 
Herzlichen Dank liebe Laura!!!


 

Anonym, 55 Jahre, Regensburgerin

Weder der Gang zu einem Orthopäden, noch zu drei verschiedenen Physiotherapeuten, hat mir geholfen.
 Nach fünf Sitzungen bei Laura Vonnegut habe ich deutlich weniger Schmerzen und ein Instrumentarium erlernt, selbst Einfluss zu nehmen.
 Danke Laura! 
Ich werde sicher weiter Deine Unterstützung in Anspruch nehmen, und vor allem Dich und Deine erstaunliche Arbeit empfehlen.

 

L. Kiene, 55 Jahre, Lehrerin

Dass Körper und Seele eine Einheit bilden und als solche das menschliche Wohlbefinden steuern wie auch bei (chronischen) Schmerzen und Beschwerden in Wechselwirkung zu einander treten, war mir schon seit langem bewusst. Wie sehr sich jedoch seelische Anspannung (Angst, Schmerz, Ärger) sowie (negative, grüblerische) Gedanken körperlich manifestieren und anhaltende Schmerzen (z.B. am Kniegelenk oder im Hals- und Schulterbereich) verursachen können, lerne ich in der Körperarbeit mit dir Laura kennen.

Ich lerne zu erkennen, wie sich meine innere Anspannung auf den Körper auswirkt und lerne gleichzeitig diesen Mechanismus zu unterbrechen. Dieses Achtsamkeitstraining auf den Körper und das Loslassen führt zu innerer Ruhe und (Gedanken-) Stille. Dieser Zustand fühlt sich einfach gut an.

In diesem Zusammenhang möchte ich auf das Semeinar "Bewegungsstoppen" aufmerksam machen, das Spaß gemacht (u.a. auch wegen der tollen Musik, zu der man sich einfach bewegen musste). Ich kann nur hoffen, dass die Grinberg - Methode einen größeren Bekanntheitsgrad erfährt - auch unter den Krankenkassen! 

 

Anonym, Naturwissenschaftlerin aus Regensburg

Seitdem ich mit Laura an meiner Körperwahrnehmung und -entspannung arbeite, fühle ich mich glücklicher, freier & gesünder. Ich habe kaum mehr Schmerzen und bin mir selbst viel treuer geworden. Ich hätte es nie für möglich gehalten, welche Freude & Kraft im eigenen Körper steckt, hätte ich es nicht selbst erlebt.

Katrin Reisinger, 31 Jahre, Geschäftsführerin eines Handwerksbetriebs mit 6 Mitarbeitern
Ich konnte durch die Arbeit mit Laura Verhaltensmuster erkennen und verändern. Meine Körperwahrnehmung ist dadurch bewusster geworden, meine Nackenschmerzen sind erheblich weniger geworden. Und auch meine Kommunikation mit den Mitarbeitern hat sich zum Positiven verändert.
Schulter- und Nackensitzungen in Regensburg: 
Thomas Joel, 47 Jahre, Sebstständig im Gesundheitsbereich 

Laura, vielen herzlichen Dank. Ich kam am Samstag in den Genuss der Schulter- Nackensitzungen im Cafe Kona, und kann es nur jedem weiter empfehlen. Wunderbares Körpergefühl im Anschluss...

 

Frau K., 52 Jahre, Bewegungspädagogin

Es war sehr beeindruckend befreiend. Ich bin aus reiner Neugierde gekommen und war sehr erstaunt, wie heftig sich bestimmte Punkte meldeten und noch mehr über das tiefgehende Gefühl der Befreiung, das wirklich ganz, ganz tief ging.

Ich hatte die Tage vorher eine emotionale Blockade und die hast du mit deiner Behandlung aufgelöst.

 

Ihsan Zeybek, 29 Jahre, Maschinenbau Ingenieur

Wahnsinn, was schon 20 Minuten ausmachen können. Die Anspannungen aus dem Alltag waren sofort weg. Man merkt erst, wie angespannt man durchs Leben geht, wenn diese plötzlich weg sind. Kann ich jedem nur Empfehlen!

 

M. P., 29 Jahre, Verkaufsmanagerin

Sehr effektiv, sehr entspannend, sehr nette Kennenlern-Sitzung. 

 

Fritz Heinzl, 50 Jahre, Sozialpädagoge

Die Freude darüber, wenn die Schulterschmerzen weggehen ist schon rießig, ein neues Körpergefühl. Danke! :) Fritz

 

Rosi Hinkofer, 48 Jahre, Arbeitet im Bereich Controlling

Nach 20 Minuten Kurzsitzung fühlte man sich gleich leichter, entspannter. Schulter und Nacken, die eben noch angespannt waren, sind leicht - wie wenn eine Last von den Schultern gefallen wäre. Erster guter Eindruck von der Methode, die ich gerne vertiefen möchte.